Sweetys Rabbits - Aschenputtel von Heleen Verburg

Heleen Verburg ist es gelungen, die Grimm'sche Handlung von Aschenputtel, ihren beiden missgünstigen Stiefschwestern und der gemeinen Stiefmutter ins Heute zu verlegen, ohne den märchenhaften Charakter der Handlung zu zerstören.

  • Abensberger Frühlingsgefühle
  • Theater
  • Abensberger Künstler
SprachenDeutsch
RegionAbensberg

Veranstaltungsort

Kreuzgang, Eingang Karmelitenplatz, Abensberg
Karmelitenplatz, Abensberg, Deutschland
Freie Parkplätze in der Innenstadt

Angeboten von

Stadt Abensberg
93326 - Abensberg
(41)

Weitere Informationen

Ein Theaterstück für jeden ab 6 Jahre Heleen Verburg ist es gelungen, die Grimm'sche Handlung von Aschenputtel, ihren beiden missgünstigen Stiefschwestern und der gemeinen Stiefmutter ins Heute zu verlegen, ohne den märchenhaften Charakter der Handlung zu zerstören.Aschenputtel gehört weltweit zu den bekanntesten Märchen. Zahlreiche Varianten beschäftigen unterschiedliche Kulturen zu verschiedenen Zeiten. Die älteste uns bekannte Aufzeichnung stammt aus dem 9. Jahrhundert in China. Die Grundlage für Heleen Verburgs Theaterfassung ist die Version Charles Perraults aus dem Jahr 1697. Die Besonderheit in dieser Fassung liegt in dem sehr eigenen Zugriff der Autorin. Sie erzählt das Märchen aus der Sicht des kleinen Mädchens neu und rückt zwischenmenschliche und psychologische Aspekte in den Vordergrund. Heleen Verburgs Theaterfassung wurde im November 1997 vom Theater teneeter in den Niederlanden uraufgeführt.Aschenputtel bekommt auch bei Heleen Verburg einen Prinzen, aber im Gegensatz zu den alten Märchen, erscheint die Geschichte von der bösen Stiefmutter und den beiden neidischen Stiefschwestern komischer und süßlicher, aber auch wilder, roher und damit menschlicher.Marian Buijs schrieb in der Volkskrant: „Ohne dem altbekannten Märchen Gewalt anzutun, schreibt Heleen Verburg einen musikalischen Text, komisch und leicht bizarr ...“

Regie: Angelika Süß | Aufführungsrechte: Verlag der Autoren, Frankfurt am Main

Mitwirkende vor und hinter der Bühne: Sama Attallah, Doresa Bislimi, Lin Ezzo, Katriina Mages, Tara Novobrdali, Viktoria Vindeker, Buna ZenelajHelmut Barsa, Jörg Böhme, Christian Ecker, Agnes Englerth, Volker Herrmann, Claudia Huber, Karin Müller, Johannes Murr, Hans-Jürgen Schuster, Gabi Wiendl, Gerhard Völkl

Weitere Aufführungstermine: Samstag, 6. Juli 2024 | 16.00 UhrSonntag, 7. Juli 2024 | 16.00 UhrFreitag, 12. Juli 2024 | 20.00 UhrSamstag, 13 Juli 2024 | 16.00 UhrSonntag, 14. Juli 2024 | 16.00 Uhr

ab
17,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.